06202 954 86 30 info@logistikausbilder.de

Lieferung zum Kunde

DISTRIBUTIONS­LOGISTIK

Die Distributions­logistik

Die Distributionslogistik wird auch als Vertriebslogistik oder Absatzlogistik bezeichnet. Als Bindeglied zwischen Produktion und Absatz der Produkten sowie fertigen Waren umfasst sie alle Lager-, Umschlag- und Transportvorgänge von Waren von der Produktion bis zum Abnehmer. So kümmern sich Distributionslogistiker/innen um alle damit verbundenen Entscheidungs-, Informations-, Steuerungs- und Kontrolltätigkeiten.

Die Distributionslogistik setzt sich mit den Logistikprozessen auseinander, die nötig sind, um die Erzeugnisse eines Unternehmens so schnell wie möglich zum Kunden zu bringen. Dabei erfolgt die Kundenbelieferung entweder direkt aus dem Produktionsprozess oder über eine oder mehrere Absatzlagerstufen.

Die Distributionslogistik verfolgt drei wesentliche Ziele:

  1. Durch die hohe Verfügbarkeit wird das Produkt so schnell und bequem wie möglich zum Kunden geliefert
  2. Die Lager- und Transportkosten in der Distribution sollten so niedrig wie möglich gehalten werden.
  3. Der Produzent möchte einen hohen Einfluss darauf nehmen können, wie seine Produkte vermarktet werden. Dabei spielen die Positionierung im Regal oder auch das Konkurrenzangebot im jeweiligen Geschäft eine Rolle.

Um die drei Ziele erreichen zu können, müssen in der Distributionslogistik viele verschiedene Aufgaben erfüllt werden. Diese zentralen Aufgaben der Distributionslogistiker können in drei Bereiche eingeteilt werden: strategische Aufgaben, taktische Aufgaben und operative Aufgaben.

Zu den strategischen Aufgaben gehören z. B. die Schaffung von kostengünstigen Distributionsnetzen, die Auswahl der Marketingstrategie, die Standortauswahl, sowie die IT-technische Einbindung der eigenen Kunden und der Logistikdienstleister.

Zu den taktischen Aufgaben gehören unter anderem die Definition des Service, die Festlegung von Fremd-/ Eigentransport, Entscheidungen über die Größe des eigenen Fuhrparks und die Festlegung von Mindestabnahmemengen.

Zu den operativen Aufgaben gehören schließlich die Auftrags-, Bestell- und Orderabwicklung, die Kommissionierung, Verpackung, die Kundenbindung und der Versand, sowie die Tourenplanung.

logo-logistikausbilder